Sie hat „Ja“ gesagt! (oder auch er ;-) )

Die Gefühle sind auf Wolke 7… aber was nun? Die eigene Hochzeit soll der schönste Tag des Lebens werden. Um eine perfekte Feier zu schaffen, bedarf es einer langfristigen und gut durchdachten Planung. Natürlich ist jede Hochzeit sehr individuell und es gibt keine Musterlösung für eine solche Situation. Trotzdem möchten wir Ihnen hier eine Checkliste mit den wichtigsten Dingen bieten, an die Sie unbedingt denken sollten!

Idealerweise haben Sie mindestens ein halbes Jahr Zeit, um Ihre Hochzeitsfeier zu planen. So geraten Sie nicht in Stress und können an alles denken.

 

12-6 Monate vor der Hochzeit

Sie stehen noch ganz am Anfang Ihrer Planung. Zunächst sollte ein grober Rahmen für Ihre Hochzeit festgelegt werden. Der Termin und die Location sind dabei zwei der wichtigsten Aspekte, die Sie entscheiden müssen. Tipp: Besprechen Sie sich nicht nur mit Ihrem Partner, sondern auch mit Freunden und Verwandten. Das kann hilfreiche Anregungen geben.

  • Einen Wunschtermin festlegen
  • Art der Hochzeit festlegen (standesamtliche, kirchliche oder freie Trauung?)
  • Grobe Budgetplanung
  • Vorläufige Gästeliste erstellen
  • Hochzeitslocation aussuchen und reservieren
  • Trauzeugen ansprechen
  • Hochzeitsurlaub einreichen

Welche Location eignet sich am besten für meine Feier? Diese Entscheidung fällt vielen Paaren schwer.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

4-6 Monate vor der Hochzeit

Ein halbes Jahr vor der Hochzeit kann in die Planung der Details eingestiegen werden. Ganz wichtig: die Wahl des Brautkleides. Oft muss ein Kleid noch bestellt oder umgenäht werden. Planen Sie hier also ausreichend Pufferzeit ein.

  • Anmeldung beim Standesamt und zur kirchlichen Trauung
  • Catering buchen
  • Musik und Fotograf für das Fest organisieren
  • Hochzeitseinladungen erstellen und versenden
  • Brautkleid aussuchen
  • Anzug für den Bräutigam aussuchen
  • Flitterwochen planen und buchen
  • Finale Abstimmung der Gästeliste
  • Geschenketisch erstellen

3-4 Monate vor der Hochzeit

Die Planung wird langsam konkreter. Die Hochzeit rückt näher. Jetzt sollten Feinheiten wie der Menüplan und das genaue Programm der Hochzeitsfeier festgelegt werden.

  • Trauringe aussuchen
  • Papiere für Standesamt und Kirche zusammenstellen
  • Genauen Ablauf der Trauung festlegen (Lieder und Texte)
  • Hochzeits-Blumenschmuck auswählen
  • Menüplan erstellen
  • Bei Bedarf Tanzkurs besuchen
  • Hotelzimmer für Gäste buchen, die eine weite Anreise haben
  • Probetermin und endgültigen Termin für Friseur und Visagisten vereinbaren

 

Die Erstellung des genauen Menüplanes sollte etwas 3-4 Monate vor der Feier stattfinden.

Oft ist ein Probeessen im Vorfeld sinnvoll.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2-1 Monat vor der Hochzeit

Nur noch 2 Monate. Nun beginnt langsam die heiße Phase Ihrer Hochzeitsplanung.

  • Rückantworten in Hochzeitsgästeliste eintragen
  • Sitzordnung planen
  • Kirchenheft, Menükarten und Tischkarten drucken
  • Hochzeitstorte bestellen
  • Probestyling (Make-Up und Friseur)
  • Tischdekoration mit der Location abstimmen
  • Planung eines Polterabends und/oder Junggesellenabschiedes
  • Verantwortlichkeiten klären (Wer kümmert sich um angereiste Gäste? Wer kontrolliert die Tischdeko? Usw.)
  • Finale Absprache mit dem Cateringservice

Die Tischdeko sollte etwa 1-2 Monate vor der Hochzeit festgelegt werden.

 

2-4 Wochen vor der Hochzeit

Nicht mehr lange bis zum großen Tag. Mittlerweile steht die genaue Planung der Feier. Zeit, um noch einmal Rücksprachen mit allen Beteiligten zu halten, damit auch wirklich nichts schief geht oder vergessen wird.

  • Finale Rücksprache mit Friseur, Konditor, Floristen, Musikern usw.
  • Genauen Ablaufplan der Feier mit Hochzeitshelfern noch einmal durchgehen
  • Streukörbe für die Blumenkinder organisieren
  • Letzte Vorbereitungen für die Flitterwochen
  • Trauringe abholen
  • Hochzeitsschuhe einlaufen

1 Woche vor der Hochzeit

Der Countdown läuft. In der letzten Woche stehen noch zig Kleinigkeiten an, die Sie erledigen müssen. Versuchen Sie möglichst viele dieser Aufgaben an Ihre Hochzeitshelfer zu verteilen, damit Sie nicht zu sehr in Stress geraten.

  • Finale Gästezahl festlegen
  • Termin zur Maniküre und ggf. Waxing/Pediküre wahnehmen
  • Koffer für die Hochzeitsreise packen
  • Büchlein für Geschenkeliste erstellen, um persönliche Danksagungen formulieren zu können

1 Tag vor der Hochzeit

Morgen ist es soweit! Es ist alles geplant und bereitgelegt. Versuchen Sie sich zu entspannen und die Vorfreude zu genießen.

  • Handtasche der Braut packen (Deo, Make-Up, Ersatzstumpfhose, Kopfschmerztabletten usw.)
  • Kleidung zurechtlegen
  • Ringe und Papiere bereitlegen
  • Sich entspannen und früh schlafen gehen

Tag der Hochzeit

Endlich ist der große Tag gekommen. Herzlichen Glückwunsch! Lassen Sie den Tag einfach auf sich zu kommen. Sie haben bestmöglich geplant, aber trotzdem kann immer noch etwas schief gehen. Nehmen Sie es mit Humor und genießen Sie die Feier mit Ihren Liebsten.

Herzlichen Glückwunsch! Genießen Sie Ihre Hochzeitsfeier und entspannen Sie sich an Ihrem großen Tag.

Nach der Hochzeit

Geschafft! Ein wundervoller Tag geht zu Ende und Sie sind endlich Mann und Frau. Doch ein paar Dinge sind auch nach der Feier noch zu erledigen.

  • Rechnungen begleichen
  • Namensänderungen durchführen und mitteilen (z.B. am Klingelschild, im Telefonbuch, beim Arbeitgeber usw.)
  • Danksagungen verschicken
  • Hochzeitsfotos beim Fotografen aussuchen

Eine Hochzeit bedarf einer sehr sorgfältigen Planung und Vorbereitung. Doch das macht sich in der Regel bezahlt und sie können noch lange in Erinnerungen an Ihren schönsten Tag des Lebens schwelgen.

Nutzen Sie doch unsere Checkliste, um an die wichtigsten Dinge zu denken. Einfach ausdrucken und abhaken. Wir wünschen Ihnen alles Gute und eine wundervolle Feier!