JOJOS Piratenland am Alfsee in Rieste

Neue Attraktion am Alfsee

Westerfeldstraße 71
49597 Rieste

Kontakt: 0177 2334294

Öffnungszeiten JOJOS-Piratenland

Ab Ostern 2021 hat das Piratenland wieder geöffnet.

JOJOS Piratenland

Neue Attraktion für Kinder am Ferienpark am Alfsee

Jens Mehring – Geschäftsführer der Firma EventAttraktion.de eröffnet eine neue Attraktion für Kinder am Ferienpark Alfsee. Auf dem Gelände des Kinderautolandes erwartet die kleinen Freibeuter jede Menge Spaß und Abenteuer.

Möglich wurde die durch eine Kooperation mit Hermann Meyer zu Westrup, der seit 30 Jahren das Kinderautoland betreibt und für den Jens Mehring schon seit vielen Jahren die Aussenveranstaltungen des Kinderautoplandes organisiert und verwaltet.

Auf über 1000 Quadratmetern finden die kleinen bewegungsfreudigen Freibeuter einen Kinderhochseilgarten, den Piratenactionparcour mit einer 45 m langen Laufstrecker sowie eine „Piratensause“ (Sommerrodelbahn) mit einer Gesamtlänge von 27 m und ein Piratenschiff XXL mit einer Länge von 15 m, das sich bis auf 9 m in die Höhe bewegt. Auch das auf jedem Volksfest oder Kirmes zu den Highlights zählende Vierertrampolin und weitere kleine Aktionsmodule fehlen nicht.

Hierzu zählen die Holzkreativecke, die Piraten-Schatzsuche, eine Piratenkegelbahn, Entenangeln, eine Slackline, einen Kistenrollbahn und weitere Highlights, wo Geschick und Geschwindigkeit gefragt sind.

Geöffnet ist das JOJOS Piratenland täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr bis zum Ende der Herbstferien. Zum Ferienstart von Niedersachsen am Donnerstag, den 16. Juli 2020 erhalten die ersten 500 Kinder eine JOJOS-Piraten-CD mit Käptn Cool und seine Freunde geschenkt. Ferner kann über Facebook unter dem Stichwort „JOJOS-Piratenland“ ein Gutschein mit einer Ermäßigung des Eintrittspreises um zehn Prozent heruntergeladen werden. Und als weitere Bonbon bekommt jedes Kind einen Gutschein für ein Slusheis, einzulösen bei einem Besuch des Darnseefreibades, wo Jens Mehring den Imbiss/Kiosk betreibt.

Zu der Idee erläuterte Jens Mehring „Gerade die Kinder haben während der Coronazeit unheimlich viel geleistet mit Homeschooling oder Kitaschließungen, und wir wollen Ihnen mit dem JOJOS Piratenland etwas zurückgeben. Natürlich hoffen wir, ein wenig die fortlaufenden Fixkosten für die nahezu komplett heruntergefahrenen Betriebes zu reduzieren. Es die Not des Eventdienstleisters in Zeiten der ausfallenden Veranstaltungen, die ihn erfinderische gemacht haben.

Das JOJOS Piratenland soll aber nicht eine einmalige Sache zu Coronazeiten sein, sondern im nächsten Jahr fortgesetzt werden. Für den kommenden Sommer gibt es bereits Überlegungen, mit einer Erweiterung an den Start zu gehen.